Suche
  • Lars Hübeker

Einbruchschutz für Fenster und Türen

Wie sichere ich mein Eigenheim

Das ist das Gerücht: Bestens geschulte Einbrecher mit besonderem Spezialwerkzeug kommen in der Nacht im dunklen Tarnanzug und Gesichtsmaske, um einen langfristig vorgeplanten Haus- oder Wohnungseinbruch durchzuführen. Das ist die Realität: Die meisten Einbrüche werden tagsüber mit einem ganz einfachen Schraubenzieher innerhalb von wenigen Sekunden von normal gekleideten Tätern durchgeführt. Die Beute ist normalerweise Bargeld und Schmuck. Der größte Schaden entsteht aber nicht durch den Verlust der Wertsachen oder die Schäden an den aufgehebelten Fenstern und Türen, sondern ist der Eingriff in die eigene Privatsphäre.

Wir empfehlen deshalb geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Fenster, Balkon- und Terrassentüren der Widerstandsklasse RC 2 oder RC 3 von unserem Qualitätslieferanten aus Deutschland. Das bedeutet, dass jedes Bauteil aus Rahmen, Fensterflügel, Verglasung und Beschlag aus besonders hochwertigen Materialien hergestellt wird.

Dank der Eckverriegelung, dem Anbohrschutz, dem Sicherheitsschließblech und den umlaufenden Pilzkopfverriegelungen aus Stahl, sowie den abschließbaren Sicherheitsgriffen geben die Einbrecher schnell auf und suchen sich ein deutlich schlechter ausgestattetes Haus als Zielobjekt. Alle von uns verbauten Kunststoff- und Aluminiumfenster sind mit Verbundsicherheitsglas (VSG) ausgerüstet. Ein Durchschlagen der Scheiben ist so nicht möglich.


Förderung von Einbruchschutz-Maßnahmen

Sind Einbruchschutzmaßnahmen geplant, sollte bei einer gemeinsamen Besichtigung mit unseren erfahrenen Fachleuten festgestellt werden, wo neben den Fenstern noch weitere Schwachstellen in der Gebäudesicherung sind. Wir überprüfen normalerweise noch die Sicherheitsausstattung der Haustür, der Nebeneingangstür, der Kellerfenster und des Garagentores, falls eine direkte Verbindung zwischen Wohnhaus und Garage besteht.

Der Staat hat ein hohes Interesse, dass es den Bürgern gut geht und sie sich in ihren eigenen 4 Wänden besonders sicher fühlen. Deshalb gibt es unterschiedliche Förderprogramme, Investitionszuschüsse und zinsgünstige KfW-Kredite für alle Maßnahmen, die zur Erhöhung des Einbruchschutzes führen.



















Wie Sie Ihr Haus sicherer machen und Ihr Eigentum und Ihre Familie am effektivsten schützen, besprechen wir gerne bei einer gemeinsamen vor Ort Begehung.

Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen. Bis bald, Ihr Hübeker-Team

0 Ansichten0 Kommentare

Niederstr. 99 - 101,  47829 Krefeld

Tel: 02151 / 481141

Fax: 02151 / 944795

info@huebeker-fenster.de

© 2020 by Hübeker