Suche
  • Lars Hübeker

3 Situationen und 3 passende Markisenempfehlungen

Situation 1: Balkon Empfehlung: Kassettenmarkise

Wer einen schönen Balkon hat will diesen im Frühjahr und Sommer auch möglichst oft nutzen. Eine Überhitzung des Sitzplatzes verhindert man am besten mit einer Vollkassetten- oder Halbkassettenmarkise. Seit Jahrzehnten montieren wir diesen Klassiker des Sonnenschutzes und sind immer noch begeistert von den vielen Vorteilen des Produkts. Im geschlossenen Zustand sind die Gelenkarme und das Markisentuch im stabilen Aluminiumgehäuse platzsparend eingepackt und sind somit vor Regen, Hagel und Schnee optimal geschützt. Im ausgefahrenen Zustand sorgen die mit hohem UV-Schutz ausgestatteten Markisentücher dafür, dass niemand einen Sonnenbrand bekommt.

Für die flache, tiefstehende Abendsonne empfehlen wir einen zusätzlichen absenkbaren Volant. Damit hat man nicht nur einen hervorragenden Blendschutz, sondern auch einen Sichtschutz zu den Nachbarn. Die Bedienung der Markise erfolgt je nach Kundenwunsch per Kurbel, Wandschalter, Fernbedienung, Handy oder Tablett-PC. Ein integrierter Wind- und Sonnensensor fährt die Markise ein und aus, auch wenn Sie mal nicht Zuhause sind.

Situation 2: Große Terrasse Empfehlung: Pergolamarkise

Wer eine sehr große Terrasse mit Grill, Esstisch und Loungeecke hat, ist mit einer Pergolamarkise bestens beraten. Dank der schlanken Stützfüße und der Koppelungsmöglichkeit von mehreren Anlagen als Reihenanlage kann die Pergolamarkise beispielsweise 12 Meter breit und 7 Meter tief gebaut werden. Das Tuch wird seitlich in den Führungsschienen geführt und perfekt gespannt, dadurch kann die Anlage auch bei starkem Wind und bei Regen ausgefahren bleiben. Zum Pergoladach gibt es einige sinnvolle Accessoires. Gegen den Wind hilft eine praktische Seitenzugmarkise, für stimmungsvolle Abendbeleuchtung sorgen die im Aluprofil integrierten LED-Lichtstreifen und für die Gemütlichkeit ein wärmender Heizstrahler.

Situation 3: Terrassendach Empfehlung: Wintergartenmarkise

Wenn Sie sich ein zusätzliches Gartenzimmer mit einem Terrassendach geschaffen haben, dann wollen Sie dort möglichst ganzjährig sitzen können. Für die Wohlfühlatmosphäre und Wohlfühltemperatur von Menschen und Pflanzen gibt es die Möglichkeit, eine Wintergartenmarkise auf dem Dach oder eine Unterglasmarkise unter dem Terrassendach zu montieren. Senkrechtmarkisen für die Front ergänzen die Produktpalette.


Egal, für welche der 3 Empfehlungen Sie sich entscheiden, wir freuen uns auf Ihr Markisenprojekt!


Bis bald, Ihr Hübeker-Team

0 Ansichten

Niederstr. 99 - 101,  47829 Krefeld

Tel: 02151 / 481141

Fax: 02151 / 944795

info@huebeker-fenster.de

© 2020 by Hübeker